Pro Membership

Thanks for joining our community!

We use a system called Cobot to manage our memberships. We’ll send you a confirmation email with instructions right away, so you can finalise your membership registration. We look forward to meet you!
Seems like one or more fields are incorrect!

Club Membership

Thanks for joining our community!

We use a system called Cobot to manage our memberships. We’ll send you a confirmation email with instructions right away, so you can finalise your membership registration. We look forward to meet you!
Seems like one or more fields are incorrect!

Membership Sign Up

Christoph Fahle
September 22, 2010

Looking back at the coworking week and forward to the betapitch

Silke Super von MotorFm hat die letzte Woche als „international coworkingweek“ announced und wir haben ihr nicht widersprochen- denn was nicht ist, kann ja noch werden! Und es ist nicht so, dass wir nicht zumindest Sillicon Valley, Lissabon, Paris und Amsterdam im betahaus vereint hätten, damit sie sich dem Thema “(hands-on) coworking“ widmen.

Es hat ja alles ganz friedlich mit dem nächtlichen Bau einer Open-Library neben dem scheppernden Aufzug angefangen. Dort könnt ihr nun alte Bücher samt ihrer Geschichte rein stellen.  Dann ging es weiter mit den Machern des Founders Institute, die mit großen amerikanischen Gesten den Start-up Gründern verkündeten , dass ihnen das Mentoring Programm wie ein weiser großer Bruder beiseite stehen wird.

Wir haben innovative Möbel entwickelt,  dank des Workshops von invented.here (das Mehr-Ebenen - Office wird hoffentlich bald in die Interiour Design Abteilung in Auftrag gegeben!) Und unterhalten haben wir uns auch- zum Thema FabLabs und warum sie wichtig sind. Ist doch klar- um die coworking Möbel zu bauen, die am Vortag entwickelt worden sind.

Die nicht philosophische Schlussfolgerung der Woche ist, dass alle offenen Werkstätten ähnliche Musik spielen sollten und dass man von coolen, soziale Typen empfangen werden müsste, damit man sich auch als Laie traut, in ein FabLab/ Coworkingspace oder Sonstiges, was ja so offen ist aber trotzdem eine Tür hat, rein zugehen.

Also, im betahaus  Cafe läuft irgendwie immer nur Jan Delay, das war wohl auch der Grund warum am Freitag so viele Männer mit Dreitagesbart und im Anzug herum liefen.

Nächste Woche packen wieder alle ihre Business-Kleidung aus, denn es wird um die Wette gepitcht. Die deutsche start-up Szene trifft sich im betahaus – die besten 10 start-up Ideen stehen schon fest!  Wenn wir schon dabei sind werden danach auch noch die besten 10 Poster des Wettbewerbs poster4tomorrow im Café gezeigt. Wir sind einer von 100 Orten weltweit die am „Internationalen Tag gegen die Todesstrafe“ die wirklich sehr gelungenen Poster ausstellen dürfen und die einzige Location in Berlin.

Und der Oktober wird so zum zehntbesten Monat im Jahr 2010.

Landscape not supported.
Please switch your smartphone back to portrait view!